[tonAtom]
[tonAtom]
[audio]
[audio]
[video]
[video]
[about / profiles]
[about / profiles]
[legal / impressum]
[legal / impressum]

sonovo

 
 

klingt zunächst einmal sehr lateinisch. sono (der ton) - novo (neu, unbekannt): ein sounddesigner? können töne denn erfunden werden, können sie neu sein?
tatsächlich zelebriert der ulmer andreas usenbenz seine musik als leidenschaftliche suche nach den noch unentdeckten tönen, die in ihm selbst geborgen sind. sie scheinen nur darauf zu warten, hervorgeholt zu werden und die form erzählerischer, fast schon lyrischer kompositionen anzunehmen. 'sonovo' steht für kontemplative, experimentelle musik, die dem hörer "zeit zur ruhe, inspiration, reflektion und interpretation" geben möchte.
sonovos künstlerischer werdegang bewegte sich zunächst durchaus in 'analogen' bahnen als gitarrist und sänger/texter. mit der zeit ist sein instrumentarium jedoch zunehmend elektronischer geworden und gibt ihm nun die freiheit, sich mehr auf sich selbst, sein fühlen zu konzentrieren. vorsichtig, manchmal spielerisch kann er so 'seine' töne gestalt annehmen lassen und sie zu immer neuen sequenzen arrangieren. dergestalt aus dem inneren ent-borgen, entsteht eine unverwechselbare handschrift, ein 'flow' der gefühle.
im dialog mit den gar nicht so spröden synthetischen tönen eröffnen sich dem hörer manchmal weite landschaften, auf deren ebenen es sich dahingleiten lässt. dann aber auch wieder führt sonovo uns in kleine und kleinste momente der besinnlichkeit. im wimpernschlag der musik erwacht sein mikrokosmos elektronischer sounds plötzlich zu eigenem leben. all die skurrilen töne und wellen werden plötzlich konkret, beginnen miteinander zu kommunizieren und ziehen den hörer immer tiefer in ihren reigen.
sonovos musik nimmt uns mit auf eine entdeckungsreise in die verborgenen winkel unserer gefühlswelt. wenn wir uns darauf einlassen, hören wir vielleicht die unbekannten töne in uns, die auf seine antworten und deren dasein wir bis dahin nicht einmal erahnen konnten.

sounds very latin at first. sono (the sound) - novo (new, unknown): a sounddesigner? is it possible to invent sounds, can sounds be 'new' ?
yes, the ulm/germany-based artist andreas usenbenz actually approaches his music as the passionate search for the yet undiscovered sounds hidden within him. they seem to be waiting to be fetched and transformed into narrative, almost lyrical compositions. 'sonovo' stands for contemplative, experimental music, trying to give the audience some "time for rest, inspiration, reflection and interpretation".
sonovo's artistic development started out in a rather 'analog' domain, as a guitarist and a singer/songwriter. more and more his equipment changed into electronics giving him the freedom to focus on himself, on his senses. deliberately and sometimes playfully he makes 'his' sounds take shape and perpetually arranges them to new sequences. disclosed from his inner world a distinctive style is created, a flow of emotions.
sometimes when communicating with the all but dreary synthetic sounds wide landscapes unfold with plains to stroll along. and sometimes sonovo leads us to the small and minute moments of reflectiveness. within the blink of an eye his microcosm of electronic sounds comes to life. all those scurrile sounds and waves are tangible at once, starting to communicate with each other and pulling the listener deeper and deeper into their round dance.
sonovo's music takes us on a discovery quest into the hidden corners of our emotions. engaging in this, we might find the unknown sounds within us, echoing his sounds, the sounds of which we did not know before they exist.
(axel bergk, transl. by mr)


net: sonovo

releases

KonRad.ep

08/2004 - KonRad.ep [tonAtom.039]

video releases

loop.03

09/2006 - loop.03 [tA_V_sloop3]

appears on

fuenzig / vier / sechzehn

06/2006 - fuenzig / vier / sechzehn [tonAtom.050]

recovered items

10/2007 - recovered items [tA_X_recovered]

frozen fields

12/2007 - frozen fields [tA_A_frozen]
last page update: 14.03.2010 / 10.08:35

tonatom logo bottom

[copyright / legal / disclaimer / impressum]